Kaffeesatz – die Wunderwaffe

Wir kennen das doch Alle, man kocht Kaffee und der Kaffeesatz landet in den meisten Fällen in der Biotonne. Wieso nicht einfach den Kaffeesatz mal anders verwenden, als ihn ständig in den Müll zu geben. Der Kaffeesatz eignet sich hervorragend als Pflanzendünger oder auch als Abschreckung einiger Tiere, die man nicht unbedingt im Garten haben möchte. Pflanzen die einen säuerlichen Boden bevorzugen, sind sehr dankbar um eine kleine Zugabe dieses Wundermittels. Der Kaffeesatz enthält Kalium, Stickstoff und Phosphor und kann ab Februar als Dünger verwendet werden.

Beispiel

Unsere Pflanzen brauchen ein gesundes Wachstum, bei gelben Blättern, ist dies ein Zeichen das Kalium fehlt.

Hinweis: Der gesammelte Kaffeesatz sollte erst einmal abkühlen, denn ein heißer Kaffeesatz ist nicht geeignet zum Düngen. Damit es zu keiner Schimmelbildung kommt, sollte der Dünger ausgebreitet und gut getrocknet werden.

Anwendung

1: Der fertige Dünger kann direkt an den Pflanzen ausgelegt oder mit der Erde vermischt werden.
2: Den “Kaffee” einfach schon mit Wasser mischen und nur den Stamm der Pflanze damit gießen.

Hinweis: Der fertige Dünger eignet sich nicht für unsere Zimmerpflanzen. Der Topfballen kann das Kaffeepulver nicht zersetzten. Es fängt nach einer Zeit an zu schimmeln und es wird muffig.

Katzen, Ameisen und Schnecken

Der Kaffeesatz enthält Bitterstoffe und andere Inhaltsstoffe, die für einen ganz bestimmten Geruch sorgen. Diesen Geruch mögen viele Katzen, Ameisen und Schnecken überhaupt nicht und bleiben den Stellen fern, wo der Dünger ausgestreut oder in kleinen Schalen hingestellt wird.

Schnecken

Andere Inhaltsstoffe im Kaffeepulver regen noch mehr die Schleimproduktion der Schnecken, an was tödlich für diese kleinen Tierchen sein kann. Das enthaltene Koffein im Kaffeesatz wirkt bei Schnecken als Nervengift.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.